copyrigt: eva-dgebunden.

verbindung.

freiheit in dem band, das sich um mich bindet. freiheit durch das band, dessen ich mich hingebe und das sich so süsslich um mich windet.

malerei. liebe. leben.

nur durch dieses band, das mich an das aussen klebt, fesselt, und zitternd aufgeregt zur bewegung stimuliert, nur dadurch finde ich letzlich zu mir.

was bin ich ohne den spiegel?

ohne das aussen?

meine hand bewegt den stift, die hände verlieren sich in der sinnlichkeit der farbe, die frisch und feucht aus der tube quillt. was entsteht: ein aussen. mein innen. eine geburt. blutig im schmerz, manchmal, erleichternd, immer, weil „es“ endlich luft bekommt und zu einem neuen selbst gebiert.

in jedem neugeborenen liegt das potential des völligen anarchismus.

anarchistisch, weil so unendlich frisch und fern jeder konvention…. wenn ich es zulasse… diese offenheit.

kein leben gleicht dem anderen.

jede malerei, jedes neue bild, eine neues puzzleteil im abenteuer leben.

17 Gedanken zu „

  1. uiii, entfuhr es mir sofort, liebe Eva, das ist ein großartiges Bild! Chapeau!
    Das Band, das uns mit dem Leben und der Liebe verbindet, das uns mal hält, mal fesselt und uns zur Kunst trägt, das Innen braucht seinen Ausdruck im Außen und das Außen dringt ins Innen, lässt dort neue Bilder, auch Worte wachsen, die dann wieder ins Außen drängen ….

    ja, ganz großartig!
    herzliche Grüße
    Ulli

      • und das freut mich auch ganz besonders.
        du bist eine verbindende natur hier im wordpress-dschungel und wirklich, das finde ich toll!
        danke nochmals,
        eva

      • oh, danke dir, so habe ich mich noch nicht gesehen 🙂

        und ja, auch ich danke dir nochmals … es ist schön, wenn wir uns gegenseitig inspirieren, Inspiration statt Konkurrenz, das ist so ein Motto …

        herzliche Grüße Ulli vom Uselberg

  2. Wie schön samtig-rot, als wäre es haptisch real, buchstäblich „wirklich“ dieses Band das Paar umwindet …. mir scheint es wie die Realität, die Traumbilder umschlingt, festhält, … einfach wunderschön!

  3. Liebe Eva,

    jetzt hier: dein intensives Bild zeigt so sehr das Band, von dem du schreibst.
    Das Band, das bindet, Freiheit gibt, Atem abschnürt, Gefühle erzeugt, Ausdruck schafft, … und noch so Vieles mehr. Ich finde auch gut, was Ulli dazu geschrieben hat, diese Wechselwirkung von innen und außen. Ja, wir brauchen Spiegel im Leben, selbst alleine in der Natur: dann ist die Natur der Spiegel. Und gleichzeitig gibt es doch auch die seltenen Momente des „puren Seins“ – ich glaube, dann bespiegeln wir uns nicht. Dann ist Stille. Und ich glaube, wenn man dann einem geliebten Menschen begegnet, in dieser Stille, das ist WOW!

    Jedenfalls ein schillerndes, komplexes Thema, über das ich gerne noch weiter nachdenke und auch sprechen möchte…!

  4. Es ist immer wieder das Streben nach neuer Geburt, das Streben nach Erfüllung, aber genau wissend, dass das letzte ultimative erfüllende Bild nie erreicht werden kann, weil Kreativität immer die Konnotation der Instabilität in sich trägt, die nach einem stabilen Ausgleich strebt, den es nicht geben kann. Gäbe es ihn, würde es keine Kreativität mehr geben.
    Dieser Konflikt explodiert in dermaßen schönen Beiträgen.

      • Nein, zwei Dinge sind zu unterscheiden: zum einen Kreativität ist ein originaler Schöpfungsakt und damit ein natürlicher Drang zur unendlichen Selbstverwirklichung. Jedes Bild ist eine Vervielfältigung von Eva, ein weiteres Puzzle Deiner Selbst, sogar ein Stück Persönlichkeit, und zwar nicht von Dir, sondern Du bist es selbst, einem Kind ähnlich.
        Zum anderen ist Kreativität ein nie zu lösendes Dilemma zwischen dem Trieb zu einem stabilen Ausgleich dieses Drangs, also einer Erfüllung und der der Kreativität innewohnenden Instabilität, dass nämlich dieser Ausgleich nie erreicht werden kann. Es treibt, es schafft Dilemmas, es schafft die Fragen auf diesem Blog, es ist immer und immer wieder der Moment, in dem Du die frische Farbe aus der Tube drückst. Thorsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s